Vollsperrung der Muldebrücke führt zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Raum Grimma

Ab Montag, 26. Juli, werden die Muldebrücke in Grimma sowie die jeweils davor befindlichen Verkehrsknotenpunkte wegen Sanierungsarbeiten auf der Fahrbahn bis voraussichtlich 8. August voll gesperrt.

Mit Beginn dieser Baumaßnahme ist ein Befahren sowohl für den Individualverkehr als auch für den öffentlichen Nahverkehr, d.h. der Buslinien 630, 632, 633, 654 und 694, nicht mehr möglich.

Brückensperrung wirkt sich auf gesamten Busverkehr aus

Wegen der ebenfalls gesperrten Verkehrskreuzungen B 107 Wurzener Straße / S 11 Zufahrt Muldebrücke sowie S 11 Nerchauer Straße / S 38 Leisniger Straße sind Fahrbeziehungen weiterer Buslinien innerhalb des Stadtgebietes betroffen. Zudem wird die weitläufige Umleitung über die A14 voraussichtlich zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen im Grimmaer Ortsteil Hohnstädt führen, das Auswirkungen auf die Linien 641, 693 und GRM-A zur Folge hat. 

Aufgrund des deutlich höheren Verkehrsaufkommen auf den Umleitungswegen ist mit Unregelmäßigkeiten im Fahrplan zu rechnen, die auch die Umsteige- und Anschlussbeziehungen erfassen!

Wir sind bemüht, die Eingriffe in die bestehende Verkehrsorganisation während der Baumaßnahme im Kundeninteresse so gering wie möglich zu halten. Ein Teil der betroffenen Linien erhält eine Umleitung über die Muldebrücke in Bahren.

Alle Linienänderungen vom 26.07. bis vsl. 08.08.2021 auf einen Blick

Linie Fahrplan Fahrplanänderungen
PlusBus
630
  • fährt ab der Haltestelle "Döben Sportplatz" über Golzern, Bahren nach Grimma Bahnhof. Es entfallen Haltestellen in Grechwitz, Neunitz, Neuneunitz und Grimma (Leisniger Str.) - dort verkehrt die Linie 633 als Ersatz. 
  • Haltestelle "Grimma, Nicolaiplatz" entfällt ebenfalls, diese kann per Umstieg am Bahnhof in den Stadtverkehr erreicht werden.
  • es gilt ein Umleitungsfahrplan mit geänderten Fahrtzeiten
Bus
632
  • verkehrt von "Grimma Bahnhof" im Ringverkehr über Großbothen, Kleinbothen, Kössern, Förstgen, (Naundorf,) Schkorditz, Höfgen, Kaditzsch, Kössern, Großbothen zurück nach Grimma. Es entfallen Haltestellen in Neunitz, Neuneunitz, Grimma (Leisniger Str. und Nicolaiplatz).
  • an den Haltestellen "Neunitz Grechwitzer Landstr.", "Neuneunitz" und "Grimma Leisniger Str./Abzweig Waldweg" verkehrt als Ersatz die Linie 633 mit Umstieg in Döben Sportplatz zur 630 in Fahrtrichtung Grimma
  • es gilt ein Umleitungsfahrplan mit geänderten Fahrtzeiten
TaktBus
633
  • fährt Montag bis Samstag über Ersatzhaltestelle "Grimma Pöppelmannbrücke" (von dort 400m Fußweg zur Innenstadt) nach "Döben Sportplatz" - dort Umstieg in PlusBus 630 von/nach Grimma. 
  • Ausnahme: am Samstag von Grimma kommend mit PlusBus 694 bis Golzern Fabrikstr." (Vorsicht: nicht barrierefrei) und dort Umstieg in 633 in Richtung Leisnig
  • die Haltestelle "Grimma, Nicolaiplatz" entfällt ebenfalls, diese kann per Umstieg am Bahnhof in den Stadtverkehr erreicht werden
  • es gilt ein Umleitungsfahrplan mit geänderten Fahrtzeiten 
PlusBus
641
  • fährt zum/vom Bahnhof Grimma direkt nach Seelingstädt, ohne Bedienung der Haltestellen "Grimma Nicolaiplatz" und "Wiesenstr.", sowie "Hohnstädt Wurzener Str." und "Hengstbergstr."
TaktBus
654
  • fährt ab der Haltestelle "Deditz" über Golzern, Bahren nach "Grimma Bahnhof". Es entfallen Haltestellen in Pöhsig, Bröhsen, Grechwitz, Neunitz, Neuneunitz und Grimma (Leisniger Str.).
  • in Pöhsig verkehrt die Linie 630, und in Bröhsen, Grechwitz, Neunitz, Neuneunitz und Grimma Leisniger Str. verkehrt die Linie 633 als Ersatz.
  • die Haltestelle "Grimma, Nicolaiplatz" entfällt ebenfalls, diese kann per Umstieg am Bahnhof in den Stadtverkehr erreicht werden.
  • es gilt ein Umleitungsfahrplan mit geänderten Fahrtzeiten
PlusBus
693
  • fährt zur/von der Haltestelle "Grimma Nicolaiplatz" direkt nach Trebsen ohne Bedienung der Haltestellen "Grimma Wiesenstr." sowie "Hohnstädt Wurzener Str.."
PlusBus
694
  • fährt Montag bis Freitag nur bis zur Haltestelle "Golzern, Fabrikstr." (Vorsicht: nicht barrierefrei) -  dort Umstieg in PlusBus 630 von/nach Grimma. Die beiden Linien warten aufeinander (694 in Richtung Wurzen kann bis zu 20min warten).
  • Samstag bis Sonntag fährt die Linie bis "Grimma Bahnhof".
  • die Haltestellen "Dorna" und "Grimma Nerchauer Str." entfallen ersatzlos.
  • die Haltestelle "Grimma, Nicolaiplatz" entfällt ebenfalls, diese kann per Umstieg am Bahnhof in den Stadtverkehr erreicht werden.
  • es gilt ein Umleitungsfahrplan mit geänderten Fahrtzeiten

Darüber hinaus kommt es zu folgenden Änderungen:

Linie Fahrplan Fahrplanänderungen
GRM-A
  • einseitige Haltestelle "Grimma Volkshausplatz" entfällt
Bus
621
  • geänderte Anschlusszeiten in Mutzschen zur Linie 630 
Bus
653
  • die Fahrten 8 und 10 (nur Dienstags) entfallen (alternativ sind mit dem PlusBus 630 und dem TaktBus 654 stündlich Verbindungen nach Grimma möglich)
PlusBus
694
  • die Fahrten 10, 12, 20, 23 (nur Dienstags) und 57 entfallen

Alle Fahrpläne sind weiterhin im gleichnamigen Register aufgeführt.

Hintergrund: Muldebrücke Grimma

Die Muldebrücke zwischen Nerchauer Straße und B107 hat im Verkehrskonzept der Regionalbus Leipzig für das östliche Muldental eine Schlüsselfunktion. Sie führt auf kurzem Weg den Verkehr in bzw. aus der Stadt Grimma und stellt somit gleichzeitig eine wichtige Anbindung an den regionalen Schienenpersonennahverkehr (SPNV) sowie an weitere Buslinien dar. Demzufolge hat diese Brückensperrung eine große Auswirkung auf das gesamte Regionalbus-System im Muldentaler Bediengebiet.

Muldebrücke Grimma   // Foto: Regionalbus Leipzig GmbH

Bitte berücksichtigen bei Ihrer Wegeplanung auch die aktuelle Verkehrslage. Wir empfehlen das Auskunftssystem der INSA und die neue Mobilitäts-App MOOVME, die den Abruf von Fahrplaninformationen in Echtzeit ermöglichen.

Planmäßig soll die Brückensperrung zum Samstag, 7. August, aufgehoben werden, um spätestens zu Wochenbeginn einen regulären Linienbetrieb zu ermöglichen.

Zurück